Großhandel

Edelstahl

Edelstahl
Edelstahl, auch Edelstahl genannt, ist ein schönes Material. Edelstahl ist eine Legierung mit den Vorteilen, dass er korrosionsbeständig und sehr fest ist. Darüber hinaus ist es in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Edelstahl wird in vielen verschiedenen Qualitäten hergestellt, von denen die bekanntesten und am häufigsten verwendeten RVS304 und RVS316 sind. Der Unterschied zwischen RVS304 und RVS316 liegt in der Zusammensetzung der Legierung. RVS316 ist beständiger gegen Korrosion und daher gegen Meerwasser, Salze, Chlor und dergleichen. Generell kann gesagt werden, dass RVS304 für den Innenbereich und RVS316 für den Außenbereich geeignet ist. RVS304 wird jedoch auch häufig im Freien eingesetzt. Edelstahl außen muss jedoch regelmäßig gereinigt werden. Wenn der Edelstahl anfängt sich zu verfangen oder zu rosten, gibt es immer Ressourcen auf dem Markt, die das Material wiederherstellen können.

Edelstahlanwendungen:
Küchen- und Spülenwände aus gebürstetem Edelstahl (K320 geschliffen)
Tischgestelle aus Edelstahl
Wandverkleidung aus Edelstahl
Sockelleisten aus Edelstahl
Grabdenkmäler aus Edelstahl
Spielgeräte aus Edelstahl
Edelstahlgeräte
Grills aus Edelstahl
Kundenspezifischer Edelstahl
Auf Rostfreierstahlonline.de finden Sie eine breite Palette von Metallprodukten in Standardabmessungen online. Aber auch für Sonderanfertigungen aus Edelstahl sind Sie bei uns genau richtig. Sie können bei Rostfreierstahlonline.de ganz nach Ihren Wünschen bestellen, es müssen keine ganzen Handelslängen gekauft werden. Verbleibende Teile werden Ihnen nicht in Rechnung gestellt. Möchten Sie von einem unserer Spezialisten beraten werden oder haben Sie Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Edelstahl und Wartung
Im Gegensatz zu der Meinung vieler Menschen ist Edelstahl nicht wartungsfrei, sondern wartungsarm. Ein Teil aus Edelstahl ist vergleichbar mit einem gesunden Apfel, der dank einer Hautdicke von weniger als einem Zehntel Millimeter lange hält. Es treten keine Substanzen aus und es können keine Substanzen eindringen, obwohl diese Haut so dünn ist. Geschlossen ist geschlossen, obwohl es noch so dünn ist, bis ein Pier die Haut durchdringt und der Verrottungsprozess beginnt. Selbst wenn der Apfel halbiert wird, oxidiert das Fruchtfleisch schnell. Mit anderen Worten: Der Apfel bleibt durch die Anmut einer dünnen Apfelschale in einem guten Zustand.

Edelstahl hat also auch eine Haut, ist aber mehr als hunderttausendmal dünner als eine Apfelschale. Die Dicke wird auf 10 bis 15 Nanometer geschätzt (1 Nanometer entspricht 10 bis 9 Metern). Aber auch hier ist “close is closed” und daher können normalerweise keine Metallionen entweichen und keine Fremdstoffe eindringen. Wenn diese Haut einer zu starken chemischen Belastung ausgesetzt ist, kollabiert sie und es kommt zu Korrosion. Die Haut wird sozusagen “durchbohrt” und die Chemikalien aktivieren das Metall, wodurch es korrodiert. Der große Unterschied zum Apfel besteht jedoch darin, dass Edelstahl die Fähigkeit besitzt, seine Oxidhaut selbst zu reparieren. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Haut mechanisch geschädigt ist und die Chromoxidhaut lokal verschwindet. Dank des Luftsauerstoffs passiviert das Material an dieser Stelle und bildet eine neue Chromoxidhaut. Dies nennt man den “Selbstheilungseffekt”. Dieser Mechanismus kann jedoch erheblich gestört werden, wenn zu viele Chloride vorhanden sind. Im letzteren Fall bilden die zu den Halogenen gehörenden Chloride Metallsalze, die ebenfalls Korrosionsprodukte sind. So muss zum Beispiel nach dem Beizen immer Demiwasser verwendet werden, da Leitungswasser zu viele Chloride enthält, um eine gute Passivierung zu erreichen. Andernfalls wird die neue Oxidhaut fleckig und weist eine ungleichmäßige Dicke auf. Eine solche Oxidhaut kann natürlich nicht optimal funktionieren.

http://rostfreierstahlonline.de/

Written by