Die Herausforderungen einer Crossmedia-Kampagne

0
345

Mit einem kurzen Blick auf das Smartphone schauen wir, was Facebook Neues zu bieten hat. Im Anschluss suchen wir nach Bildern auf Instagram und sehnen nach den neusten Nachrichten. Auf YouTube warten neue Videos darauf, endlich gesehen zu werden und lustige Nachrichten zwitschert es auf Twitter. Was zeigen diese Gewohnheiten?

Die Konsumenten und Konsumentinnen springen von einer Plattform auf die nächste. Daher wird es für die Unternehmen zunehmend schwerer, diese Personen zu erreichen. Umso wichtiger ist eine Cross Media Kampagne. Ausgangspunkt dieser Kampagne ist die Herausforderung, ein gutes und ausführliches Briefing zu erstellen. Eine mangelhafte Kommunikation zwischen Agentur und Unternehmen sorgt nicht nur für Missverständnisse, sondern kostet auch Zeit, Geld und Mühe. Wenn die Kommunikation von Anfang an stimmt, kann die Planung der Crossmedia-Kampagne beginnen.

 

Was ist Crossmedia überhaupt und warum ist es so wichtig?

Unter dieser Marketing-Variante versteht man die Nutzung verschiedener Marketing-Kanäle. Dabei können sowohl die klassischen Anzeigen wie TV, Radio, etc. mit den anderen Kommunikationsinstrumenten gleichzeitig eingesetzt werden. Merkmale dieser Kampagne ist, dass diese mit einer durchgängigen Leitidee versehen ist. Es hat nur wenig Nutzen, wenn eine Werbebotschaft geschaltet wird, wenn die Leitidee nicht gut genug ist. Um heutzutage Aufmerksamkeit an sich zu ziehen, ist es ratsam, die Kampagne über drei mediale Kanäle zu verbreiten. Die eingesetzten Medien müssen dabei zeitlich, inhaltlich und optisch aufeinander abgestimmt werden.

Ziel dieser Kampagne ist es, die Kunden zur Kaufentscheidung zu begleiten. Die richtige und professionelle Planung und Koordinierung sollte das Hauptaugenmerk dieser Kampagne sein.

 

Die Wahl der richtigen Werbekanäle

Die aufwendig die Planung und schlussendlich auch die Umsetzung der Kampagne hängt unter anderem auch von den Werbekanälen und den Personen ab, die eingesetzt werden und im Prozess integriert werden müssen.

Da die Kampagne über mehrere Kanäle läuft, muss hier genau überprüft werden, ob die Kanäle auch die Zielgruppe erreichen und für das Produkt und die Marke geeignet sind. Die Wahl der richtigen Kanäle mit der richtigen Leitidee trägt dabei nicht nur zum Erfolg der gesamten Kampagne dabei, sondern stärkt das Vertrauen in das Unternehmen.

Die Technologie ist im ständigen Wandel, wodurch sich auch das Verhalten der Zielgruppe fortlaufend ändern. Auch der Konsum der Medien ändert sich mit jeder neuen Technologie. Für Unternehmen stellt sich daher immer öfter die Frage, wie man seine Zielgruppe am besten erreichen kann. Die Kunden schauen nicht nur bei einem einzigen Ort Werbung, sondern an vielen verschiedenen Orten und genau dann, wenn der Kunde es möchte. Genau bei diesem Ansatz greift die Crossmedia-Kampagne.

 

Die Leitidee – der Schlüssel zum Erfolg

Die Streuverluste können durch die Kombination mehreren Kanälen deutlich reduziert werden. Der Erfolg hängt schlussendlich aber von der Leitidee ab. Der Nutzer soll durch die Werbung unterhalten werden. Genau hier liegt die Herausforderung meist in der Koordinierung der einzelnen Elemente. Die Idee muss über alle Kanäle verbreitet werden. Darüber hinaus müssen Interaktionsmöglichkeiten geboten werden.