Dienstleistung

Vorbereitung Polieren Aluminium

Blech polieren

Polieren Aluminium

Vorbereitung der Oberfläche beim Blech polieren

Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche beim Blech polieren frei von Schmutz und Öl ist. Wenn Öl oder Fett vorhanden ist, verwenden Sie zuerst Varsol oder Farbverdünner, um diese zu entfernen. Teer- und andere Rückstände kann man zunächst einfach mit einem Metallschaber oder einem flachen Schraubenzieher entfernen.

Schleifen vor dem Polieren Aluminium

Dieser Schritt ist das Geheimnis und somit der wichtigste aller Schritte. Die Tiefe des Glanzes steht in direktem Verhältnis zu dem Schleifen. Je nachdem, wie viel Arbeit und Zeit man mit dem Schleifen verbringen will, wird bestimmt, wie nah an einem perfekten Ergebnis der Oberfläche kommen wird.

Auswahl der Körnungen

95 % der Arbeiten werden in der Regel mit einer 320er Korngröße ausgeführt, gefolgt von 400 und der Fertigstellung mit 600. Einige Arbeiten erfordern ein wenig mehr Arbeit und Zeit, da ältere und narbige Oberflächen zuerst mit einer Körnung von 180 geschliffen werden müssen. Man sollte nie tiefer als 180 bei der Anwendung auf Aluminium nehmen, da es zusätzliche und unerwünschte Arbeit und Zeitverluste bedingt, um alle Spuren einer härteren Körnung zu entfernen. So ist eine Körnung von 180 angebracht, gefolgt von Körnungen von 320, 400 und am Ende mit einer 600 Körnung, die das Aluminium bereit für den Polierschritt macht.

Polieren

Also weiter zum Polieren. Einer der besten Tipps ist, zuerst immer in Richtung der Maserung des Aluminiums zu polieren. Fangen Sie dabei an, immer von unten nach oben zu arbeiten, um in einer langsamen und gleichmäßigen Bewegung das Material zu bearbeiten. Sobald die Maschine ihre Arbeit erledigt hat, können Sie eine flüssige Metallpolitur verwenden, um ihm ein gutes Finish zu geben und Glanz zu verleihen. Verwenden Sie auch Baumwolle, wie Flanell-Blätter, die auf Tanks und anderen flachen Oberflächen angewendet werden. Arbeiten Sie immer mit einer Auf- und Abbewegung, um mit entsprechendem Druck feine Kratzer und andere Spuren des Poliervorgangs zu entfernen.

Rostfreier Stahl hat die Fähigkeit, seine eigene korrosionsbeständige Beschichtung durch einen haftenden Oxid-Passivfilm zu bilden. Dieser natürliche Widerstand kann nur in einer sauberen, kontaminationsfreien und sauerstoffhaltigen Oberfläche erreicht werden. Waschen Sie den Edelstahl mit frischem Wasser und einem milden Reinigungsmittel, um es hell und schön zu machen. Wenn Edelstahl eine glatte, hell polierte Oberfläche hat, ist er korrosionsbeständig. Edelstahl kann dann gereinigt und poliert werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

https://vangeenen-metallschleiferei.de/

Written by