Wie kann man Medikamente im Internet kaufen? Und ist das überhaupt legal?

0
205

Langsam aber sicher setzt sich auch in Deutschland die Bequemlichkeit des Internet-Shoppings durch. Wir kaufen bereits unsere Schuhe und Möbel online, warum also nicht auch Medikamente?

Online-Apotheken werden in Deutschland immer beliebter. Sie ersparen Ihnen nicht nur den Weg zur Apotheke vor Ort, sondern bieten auch wettbewerbsfähige Preise und sind eine bequeme Option für Patienten mit chronischen Krankheiten oder Mobilitätsproblemen – oder einfach nur für Menschen mit einem stressigen Leben und wenig Zeit!

Kein Wunder also, dass immer mehr Deutsche ihre Medikamente online bestellen.

Wenn Sie schon Horrorgeschichten über unregistrierte Online-Apotheken gehört haben, die veraltete, verdünnte oder gefälschte Medikamente verkaufen, brauchen Sie keine Angst zu haben. In Deutschland sind Online-Apotheken streng reguliert, das heißt, sie müssen strenge gesetzliche Qualitätsanforderungen einhalten und die Sicherheit der Gesundheitsdaten ihrer Kunden gewährleisten. Sie können Patienten sogar zu Symptomen, Dosierung, Nebenwirkungen und möglichen Wechselwirkungen von Medikamenten beraten.
Hier erfahren Sie, wie Sie sowohl verschreibungspflichtige als auch nicht verschreibungspflichtige Medikamente in Deutschland online kaufen können – sicher und zuverlässig.

Wie Sie in Deutschland Medikamente online bestellen

Vergewissern Sie sich, dass die Online-Apotheke, die Sie nutzen, lizenziert und seriös ist. Danach können Sie unbesorgt einkaufen gehen.
Die meisten Online-Apotheken verlangen von ihren Kunden, dass sie ein Benutzerkonto anlegen. Das liegt daran, dass die Apotheke gesetzlich verpflichtet ist, Ihre Bestelldaten mindestens sechs Monate lang zu speichern. Außerdem kann die Apotheke so Ihre Bestellungen – vergangene und aktuelle – auf mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten überprüfen, was einen direkten Nutzen für Ihre Gesundheit hat.

Der Bestellvorgang unterscheidet sich dann, je nachdem, ob Sie verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medikamente kaufen.

Wie Sie nicht verschreibungspflichtige Medikamente online bestellen

Wenn Sie nur rezeptfreie Medikamente kaufen wollen, geht das ganz einfach online, per Telefon oder manchmal sogar per Fax – genau wie beim normalen Online-Shopping. Stöbern Sie in aller Ruhe, legen Sie Artikel in den Warenkorb und gehen Sie dann zur Kasse, wenn Sie fertig sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Medikamente Sie einnehmen sollten, bieten die meisten Online-Apotheken auch eine Beratungsfunktion an, entweder per Telefon, E-Mail oder Online- Chat. So können Sie Ihre Symptome erklären und sich von einer qualifizierten medizinischen Fachkraft beraten lassen.

Wie Sie verschreibungspflichtige Medikamente online bestellen

Grundsätzlich funktioniert die Online-Einlösung eines Rezepts nicht anders als in Ihrer Apotheke vor Ort. Auch in einer Internet-Apotheke müssen Patienten ein Originalrezept vorlegen – entweder auf Papier oder elektronisch – bevor ein Medikament ausgegeben werden kann.
Wenn die Website, die Sie nutzen, anbietet, ein verschreibungspflichtiges Produkt ohne Rezept zu verkaufen, sollten Sie sich von ihr fernhalten. Solche Verkäufe sind illegal, und es ist zweifelhaft, dass das Medikament überhaupt den erforderlichen Wirkstoff enthalten würde.

Die Regierung plant, das gesamte System in nicht allzu ferner Zukunft auf so genannte E-Rezepte umzustellen, aber im Moment müssen Sie noch ein Papierrezept per Post bei der Online- Apotheke einreichen (Kopien, Faxe oder Scans werden noch nicht akzeptiert).
Einige Websites bieten jedoch einen Verschreibungsdienst an, der es Ihnen ermöglicht, eine Online-Konsultation mit einem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft durchzuführen, der/die dann Ihr Rezept direkt an die Online-Apotheke zur Aushändigung senden kann.