Magnetfischen, was ist das genau?

0
362

Magnetfischen ist Angeln mit einem starken Magneten. Dies dient dazu, Metall- oder Eisengegenstände aus dem Wasser zu fischen. In der westlichen Welt praktizieren die Menschen das Magnetfischen oft als Hobby, als Sorge um die Umwelt oder als Schatzsuche, während dies in Asien für viele Menschen eine Einnahmequelle darstellt. Besonders in Indien wird dies seit Jahren getan, Menschen werfen treu viele Münzen ins Wasser, dies wird von Menschen mit einem Magneten gefischt, um es als Einkommen zu verwenden. 

Magnetangeln oder Eisenfischen gleich?

Es wird auch Metallfischen oder Eisenfischen genannt. Hierfür wird ein Neodym-Magnet verwendet. Die Idee besteht darin, den Magneten mit einem daran befestigten Seil an einem Bolzen oder einer Mutter zu befestigen. Dann werfen Sie dies ins Wasser und ziehen es hinein. Wenn Sie es zurückziehen, zieht der Magnet automatisch Metall- oder Eisengegenstände. Natürlich möchten Sie bei diesem Hobby Ihre Magnete nicht verlieren, weshalb ein gutes Magnet-Angelseil unerlässlich ist. Der Knoten, mit dem der Bolzen oder die Mutter an Ihrem Seil befestigt wird, ist ebenfalls wichtig. Andernfalls haben Sie Ihren Magneten verloren und es gibt wenig zu fischen.

Was können Sie beide fischen?

Ein Magnetfischer bringt manchmal mit seinem Magneten die unerwartetsten Gegenstände an die Oberfläche. Dies macht es zu einer lustigen und aufregenden Aktivität. Sie finden alles von alten Felgen über Schusswaffen bis hin zu wertvollen Gegenständen im Wasser. Manchmal muss die Polizei hereinkommen, wenn es um Schusswaffen und Munition geht. Manchmal werden auch Sprengstoffe aus dem Zweiten Weltkrieg gefangen.

https://www.magnetarshop.de